In Landwirtschaft

Über eine benutzerfreundliche Web-Plattform liefert DropControl Echtzeit-Daten mit verschiedenen Variablen, um effiziente und angemessene Entscheidungen zu treffen, entsprechend der Anforderungen jedes Grundstücks.

(Zeitschrift CAMPO vom 30.04.2018)

Seit 12 Jahren ist Wiseconn in Chile und liefert Lösungen zum Monitoring und der Steuerung der Bewässerung in der Landwirtschaft. Seit vier Jahren sind sie auch mit einem Büro präsent in den USA, einem Markt den sie mit in Chile entwickelten Lösungen beliefern. Das Unternehmen wächst weiter und wird bald auch in Australien aktiv.

“Unsere Lösung entstand aufgrund der Notwendigkeit des Lebensmittelsektors, die Ressourcen besser zu managen, angemessene Entscheidungen zu treffen und eine Erhöhung der Outputmenge zu erreichen”, erklärt Tomás Vicente, Vertriebsleiter von Wiseconn.

Eine ihrer innovativen Lösungen ist DropControl, eine Technologie zur Kontrolle und dem Monitoring der Variablen Klima, Boden, Bewässerung und Pflanze. Verschiedene Geräte und Sensoren ermöglichen die Sammlung präziser Echtzeit-Daten für den Landwirt, welche in einer Web-Plattform und einer Mobil-App dargestellt werden. DropControl verfügt über eine Hardware, die die verschiedenen Kontaktpunkte auf dem Feld verknüpft und die Sensoren miteinander verbindet (Bodenfeuchtigkeit, Bewässerung und Düngung, drahtlose Ventile, Brunnen, Wetterstationen und andere), welche tägliche Informationen zur effizienten Entscheidungsfindung liefern.

“Hierbei handelt es sich um Module, d.h man kann diese flexibel zusammenstellen, entsprechend der Funktionalitäten, die man wünscht. Somit kann sich das System an jede Situation und Realität anpassen und dies auf einem Endgerät abbilden”, erklärt der Vertriebsleiter von Wiseconn.

Er fügt hinzu, dass es zudem die Software gibt, das heißt die Plattform, auf der die Informationen gespeichert und dem Landwirt benutzerfreundlich präsentiert werden. Auf dieser Grundlage definiert er den Bewässerungs- und Düngungsplan.

In diesem Zusammenhang liefern die genutzten Instrumente Informationen über die Bodenfeuchtigkeit, Bewässerung und Klima, Bewässerungsplanung und -steuerung, 20 verschiedene Grafiken, Modelle und Alerts, wenn gewünscht.

“Dank DropControl werden die Ressourcen optimiert, wodurch sich die Investition – diese starete ab US$ 100 pro Hektar – lohnt, da man die Boden- und Wasserbedingungen kennt und aktuelle sowie historische Daten zur Entscheidungsfindung auf einer Cloud gespeichert hat sowie man jederzeit Zugriff auf diese Daten hat, auch mobil”, betont Tomás Vicente. Er erklärt außerdem, dass DropControl immer weiter entwickelt wird und das Unternehmen bald neue Bewässerungskontrollsysteme auf den Markt bringen wird, mit dem Ziel die Investitionskosten für die Landwirte zu reduzieren.

Recent Posts

Leave a Comment